Textile Experimente mit Leuchtdraht

Damit Leuchtdraht oder EL (Elektrolumineszens)-wire-Kunstwerke leuchten braucht man Strom. Mit einem kleinen Batteriekasten mit 2 Batterien ist es möglich den Leuchtdraht auch für den mobile Kunstwerke zu nutzen, d.h. auf die Tasche/Rucksack oder gar auf die Kleidung zu nähen. Im Dunkeln ergeben sich tolle Effekte durch die Bewegung, z.B. beim Tanzen.

Beim Radfahren im dunkeln werdet ihr mit leuchtenden Motiven besser gesehen.

rad Rucksack2

Man kann sich schöne Motive überlegen, oder ganz dezent nur Linien betonen.

Rucksach bunt Rucksäcke klein

Es gibt den Draht in vielen Farben (pink, grün, blau, rot, hellrot, orange, gelb und weiß).

Bringt einen Gegenstand mit den ihr verzieren wollt, z.B. eine Tasche oder Rucksack. Bitte bedenkt, dass Löcher für die Kabel und Drähte (2,3mm) gemacht werden müssen, die u.U. nicht einfach wieder repariert können. Wenn der Draht direkt aufgenäht werden soll, bringt bitte Sachen, bei denen ihr das verschmerzen könnt. Alternativ kann man das Motiv auf ein Stück Stoff nähen, das z.B. mit Klettband an der Tasche oder Jacke befestigt wird.

 

Teilnehmer: max. 8 ab 12 Jahren (gute Feinmotorik erforderlich!)

Dauer des Workshops: ca. 5h

 

Folgekurs: Animierte EL-Motive

Ansteuerung der Leuchtelemente über einen Mikrokontroller und Sensorik